Wappen

Wappen von Wintersingen

Das schildförmige Siegel des Ritters Rudolf von Wintersingen, datiert vom 17. Juli 1284, trägt das Wappen seines Geschlechts: drei parallele, nach links aufwärts gerichtete Pfeile. Ein ähnliches Wappen, jenes der Dienstmannen von Lindenberg (Lindiberg), das in Niederbüren (St. Gallen) beheimatet war, findet sich in der Zürcher Wappenrolle Nr. 480. Es zeigt drei silberne Speerspitzen auf rotem Grund. Wintersingen übernahm anlässlich der Fahnenaktion der Schweizerischen Landesausstellung 1939 das Wappen seines ausgestorbenen Rittergeschlechts als Hoheitszeichen. Die Farben entnahm man dem Wappen der Lindiberg. Seither ziert das Wappen mit den drei Pfeilen den Gemeindestempel wie auch die Banner und Kostüme der Vereine.